Abgabebedingungen

Natürlich sollen meine Pflegehamster ein schönes Zuhause bekommen, daher stelle ich einige Bedingungen an das neue Heim:

  • Gehege mit mindestens 100x50 cm (0,5 m²) Grundfläche, geeignete Gehege sind unter Gehegearten zu finden (benötigt ein Hamster mehr Platz, wird in der Vermittlung direkt darauf hingewiesen)
  • Haus mit abnehmbarem Dach und ohne Boden (Durchgangslöcher für Mittelhamster mind. 7cm, für Zwerghamster mind. 5cm)
  • Laufrad mit geschlossener Lauffläche (kein Gitter!) und einem Mindest-Durchmesser von 20 cm für Roborowski-Zwerghamster, 25 cm für alle anderen Zwerghamster und 27 cm für Mittelhamster (also Gold- und Teddyhamster)
  • Sandbad gefüllt mit Chinchilla-Sand
  • Einstreuhöhe von mindestens 20-30cm (kann je nach Buddeltrieb des Hamsters variieren)
  • mindestens ein geeignetes Versteck zusätzlich zum Haus, beispielsweise Korkröhren, Grasnester o.ä.
  • artgerechtes Futter, genaueres dazu unter Ernährung
  • keine Verwendung von Hamsterwatte, sogenannten "Joggingbällen" und weiterem nicht artgerechten oder gefährlichem Zubehör
  • Abgabe nur in Einzelhaltung (außer es wird speziell darauf hingewiesen)
  • keine Verwendung als Zucht- oder Futtertier
  • tierärztliche Versorung muss jederzeit gewährleistet werden können
  • keine Abgabe an Kinder und Jugendliche (erst ab 16 Jahren oder im Beisein und Einverständnis der Eltern)
  • Es werden keine trächtigen Weibchen abgegeben.
  • Es werden keine kranken Tiere abgegeben, jedoch wird keine Garantie hinsichtlich später auftretender Erkrankungen übernommen. Auf chronische Krankheiten wie Diabetes oder Handicaps wird hingewiesen, der Halter wird über die Besonderheiten aufgeklärt und es stellt kein Hindernis für die Vermittlung dar.

 

Bei den meisten Hamstern absolut notwendig ist ein hamstersicherer Auslauf (keine Kabel, Pflanzen, große Fallhöhen,...). Hamster haben trotz ihrer geringen Größe einen enormen Bewegungsdrang und können sich im Gehege oftmals nicht genug "austoben".

 

Genauere Informationen und geeignetes Zubehör finden Sie unter Gehegeeinrichtung.

Sollten noch weitere Fragen offen bleiben, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren. Ich helfe Ihnen gerne bei der Planung und Auswahl des richtigen Zubehörs.

 

Ich nehme für jeden Hamster eine Schutzgebühr von 7 €. Damit kann ich zumindest einen Teil der Kosten für Futter, Streu, Sand usw. decken - das Geld kommt also direkt den Nothamstern zugute.

 

Gern vermittel ich die Tiere an Berliner, da so der Umzugsstress für das Tier minimal gehalten werden kann.

Wenn Sie jedoch nicht in Berlin wohnen und trotzdem einen meiner Pflegehamster aufnehmen wollen, ist das natürlich auch möglich. Per Mitfahrgelegenheit kann der Hamster deutschlandweit reisen. Wie das funktioniert, können Sie von mir erfahren und gemeinsam lässt sich eine Lösung (und eine Mitfahrgelegenheit) finden.